Diashow

Südafrika + Botswana_Oktober_2004

 

 

Tierparadies Südafrika

Nationalparks im Nord-Osten

In Zusammenarbeit mit südafrikanischen Ornithologen haben wir unsere Reise neu aufgebaut und besuchen bei dieser Tour auch noch den Itala Wildpark, Wakkerstroom, Waterberg, Entabeni und Nylsvley, um ein größeres Spektrum von südafrikanischen Vogelarten zeigen zu können.
Durch hervorragenden Naturschutz ist Südafrika weit über seine Grenzen hinaus bekannt und bei Naturfreunden beliebt geworden. Von allen Reservaten ist es der Krüger Nationalpark mit seinem großen Artenreichtum, der dem Naturschutz in diesem Land ein hervorragendes Image verleiht; ein weltweites Beispiel zum Schutz bedrohter Arten. Fast alle Großsäuger und Vogelarten Südafrikas haben hier ein ungestörtes und vor Wilderern geschütztes Zuhause gefunden. Aber auch die anderen Naturschutzgebiete, die wir besuchen werden, sind von besonderem Reiz. Im vogelreichen Mkuze Wild Reservat werden wir genauso Exkursionen durchführen wie im ältesten Naturschutzgebiet Hluhluwe, das 1997 sein hundertjähriges Bestehen feierte. Weit über 800 Vogelarten wurden in den letzten Jahren in den verschiedenen Gebieten Südafrikas beobachtet.

Reisebeschreibung

Diese Reise ist aktuell nicht in unserem Programm, sie kann aber für kleine Gruppen (ab zwei Personen) organisiert werden.

Vogelparadiese an der Südspitze Afrika

1. und 2. Tag: Flug Frankfurt - Kapstadt. Anschließend Transfer zum Hotel, je nach Ankunftszeit werden wir noch zum Rondevlei-Wasservogelreservat fahren. Im seichten Wasser sind Zwergflamingo, Rosapelikan, Afrikanischer Löffler, Heiliger Ibis neben Grünschenkel, Sichelstrand-, Teichwasser- und Zwergstrandläufer sowie Kaptriel am Ufer bei der Nahrungssuche zu beobachten.

3. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Naturreservat Kap der Guten Hoffnung. Die mit Büschen bewachsene Steilküste des NSG zieht sich ca. 40 km bis zur Südspitze Afrikas. In dem 7.750 ha großen Naturpark können Goldbrust-, Halsband- und Malachitnektarvogel gesehen werden. Rötelfalke, Kaffernadler, Schreiseeadler und Felsenbussard sind meist anzutreffen und im Winter werden oft auch Albatrosse gesehen. An Säugetieren ist hier neben den seltenen Tschakma-Pavianen auch auf Buntbock, Klippschliefer und Seebär zu achten.

Reisebeschreibung

HOME   REISEN   TERMINE/PREISE   SUCHE   INFOS   DIASHOWS   KONTAKT   GÄSTEBUCH   IMPRESSUM
ALBATROS-TOURS · ORNITHOLOGISCHE STUDIENREISEN · JÜRGEN SCHNEIDER
Altengaßweg 13 · 64625 Bensheim · Telefon: 06251/2294
E-Mail: schneider@albatros-tours.com · Homepage http://www.albatros-tours.com